Themen

Echokardiographische Untersuchungen an Neugeborenen- und Pädiatrischen Intensivstationen werden in zunehmendem Maß von den betreuenden Neonatologen und Intensivmedizinern selbst durchgeführt – idealerweise zeitnah begleitet und komplettiert durch einen Pädiatrischen Kardiologen. Durchführung und Interpretation dieser Untersuchungen bei Neu- und Frühgeborenen setzen spezielle Kenntnisse über die adaptiven perinatalen hämodynamischen Vorgänge und die Auswirkungen der Frühgeburtlichkeit auf das kardiopulmonale System voraus. Entsprechende Kenntnisse sollen in diesem Workshop in komprimierter und klinisch orientierter Weise vermittelt werden. Die Teilnehmer sollen im Anschluss in der Lage sein, eine Ersteinschätzung bei spezifischen und wiederkehrenden Fragestellungen an neonatologischen und pädiatrischen Intensivstationen vornehmen, Informationen kompetent weitergeben und korrekte Behandlungsschritte einleiten zu können.

Kursplan

Freitag, 5. Mai 2017

09:00-09:10 Uhr

Begrüßung

 

09:10-10:40 Uhr

Standardisierte echokardiographische Untersuchung

M. Fritz, Feldkirch

 

10:40-11:00 Uhr

Pause

 

11:00-11:20 Uhr

Targeted Echocardiography des Neugeborenen (Asphyxie, Adaptationsstörung, ....)


E. Kitzmüller, Wien

 

11:20-11:40 Uhr

Persistierende pulmonale Hypertension des Neugeborenen: Ausschluss struktureller Herzerkrankungen, Therapiesteuerung

R. Geiger, Innsbruck

 

11:40-11:50 Uhr

Pause

 

11:50-12:10 Uhr

Offener Ductus arteriosus Botalli: klinischer Verdacht, hämodynamische Einschätzung

M. Fritz, Feldkirch

 

12:10-13:00 Uhr

Echokardiographie Herzfehler I: Shuntvitien, Aortenstenose, Pulmonalstenose,
U. Schweigmann, Stuttgart

 

13:00-14:00 Uhr

Mittagspause

 

14:00-14:45 Uhr

Echokardiographie Herzfehler II: kritische Herzfehler, ductusabhängig

U. Schweigmann, Stuttgart

 

14:45-15:10 Uhr

Management von Herzfehlern: Interpretation von Sättigung, BGA etc.

E. Kitzmüller, Wien

 

15:10-16:15 Uhr

Echokardiographie bei Rhythmusstörungen –Hämodynamik erkennen,
I. Michel-Behnke, Wien

 

16:15-16:25 Uhr

Pause

 

16:25-16:45 Uhr

Kongenitale Zwerchfellhernie: Einschätzung der pulmonalen Hypertension, Indikation zur ECMO, Ausschluss begleitender Herzfehler

E. Kitzmüller, Wien

 

16:45-17:00 Uhr

Invasive Akuttherapie – Perikarderguss, Rashkindmanöver,
I. Michel-Behnke, Wien

 

17:00 Uhr

Ende des ersten Kurstages

Samstag, 6. Mai 2017

09:00-10:30 Uhr
Fetal Echocardiography
Y. Germanakis, Heraklion

 

10:30-10:50 Uhr
Zentrale Gefässkatheter: sonographische Lagekontrollen, Thrombose, Embolie,
E. Kitzmüller, Wien

 

10:50-11:00 Uhr
Pause

 

11:00-13:00 Uhr
Echokardiographie – hands on

 

13:00-13:30 Uhr
Pause

 

13:30-14:00 Uhr
Akute Myokarditis, Kardiomyopathie – Echokardiographische Befunde und intensivmedizinisches Management der Herzinsuffizienz

I. Michel-Behnke, Wien

 

14:00-14:30 Uhr
Ausgewählte Fallbeispiele mit Diskussion (alle)

 

14:30 Uhr
Ende des zweiten Kurstages

 

Der Veranstalter behält sich Programmänderungen vor.

 

Lifelong Learning


Büro des Vizerektors für Lehre und Studienangelegenheiten
Speckbacherstraße 31-33
6020 Innsbruck
Österreich
Tel. +43 512 9003-70020

Volltextsuche


Alle Rechte vorbehalten Büro des Vizerektors für Lehre und Studienangelegenheiten 
powered by webEdition CMS